Nicht vergessen – Weihnachten steht vor der Tür!

Unsere Öffnungszeiten in der Adventszeit:
Montag - Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Martina Ernst, AURUM Worms

Martina Ernst

Ideen, Passion und viel Freude am Schmuckdesign.

Seit der Gründung des Unternehmens AURUM im Jahr 1999 bin ich verantwortlich für das Marketingkonzept und die äußeren Auftritte der Goldschmiede. Zu meinem Wirkungskreis gehört der Einkauf von Diamanten, Edelsteinen und Zuchtperlen. Um diese Schätze der Erde und der Meere gestalte ich unsere jährlichen Schmuckkollektionen.
2009 habe ich mich für ein hochmodernes CAD Programm entschieden, dass auch erfolgreich in der Entwurfsgestaltung eingesetzt wird. Durch weiterbildende Seminare bin ich somit stets auf dem »Neusten Stand« und damit verbunden, entstehen daraus verblüffende Schmuckkreationen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Werkstatt / Goldschmiede

Moderne Technik und feines Goldschmiedehandwerk.

Lasertechnik aurum worms

Moderne Lasertechnik zur Fertigung und Reparatur

Filigrane und erstklassige Arbeiten an Schmuckstücken erfordern modernste Technik. Wir haben deshalb in die Lasertechnik investiert und sind begeistert von den neuen Möglichkeiten der Schmuckbearbeitung und -erstellung. Mit unserem speziellen Laser erstellen und bearbeiten wir nun schon seit Jahren erfolgreich hochwertige Schmuckstücke. Auch schwierige Schmuckreparaturen sind mit diesem Laser durchzuführen.
> Video Laserschweißen anschauen...

goldschmiede aurum

In filigraner Handarbeit entstehen Ihre Schmuckstücke

Trotz aller Technik kann man auf die erfahren Hand des Goldschmieds nicht verzichten. Vom "Urmodell" bis zum fertigen Schmuckstück vergehen oft Stunden und Tage, bis die gewünschte Qualität erreicht ist. Wir überlassen nichts dem Zufall - jedes Schmuckstück wird vor dem Verkauf nochmals genau geprüft.

goldschmiede aurum

Die Schmuckstücke erleben in unseren Verkaufsräumen

Unsere Räumlichkeiten sind nicht sehr groß, dennoch haben wir genug Platz um unsere Kreationen in all ihrer Vielfalt zu zeigen. Besuchen Sie uns, bei einem gepflegten Kaffee und schauen Sie was alles möglich ist. Unsere Angebot beinhaltet Schmuck im Top-Level-Bereich, individuelle Trauringe und auch hochwertiger Silberschmuck.
Wir haben das Ziel uns zu unterschieden, von denen doch oft sehr alltäglichen Schmuckstücken, die in großer Stückzahl von "Mode- und Schmuckfirmen" produziert werden. Wir setzen auf Unikate, wahre Werte – nicht auf Label!

AURUM informiert

Hier finden Sie Interessantes rund um die Goldschmiede AURUM.

goldschmiede aurum

Auszeichnungen

Über eine außergewöhnliche Auszeichnung kann sich die AURUM Goldschmiede · Platinatelier in Worms wieder freuen: Bei der Münchner Schmuckmesse inhorgenta europe wurde das Fachgeschäft mit der Auszeichnung für „Exzellente Schmuckkultur“ unter die TOP 100 in Deutschland, dem deutschsprachigen Ausland und Südtirol bereits zum 6. Mal gewählt. Eine Bestätigung für das Engagement von Inhabern und Mitarbeitern und die hohe Qualität des Angebots.

Das Prädikat „Exzellente Schmuckkultur“ wurde bereits im Zeitraum 2010 - 2016 von der Zeitschrift Schmuck Magazin, der größte Schmuckzeitschrift Deutschlands, an herausragende Juweliere, Goldschmiedegeschäfte und Schmuckgalerien im deutschsprachigen Raum und Südtirol vergeben. Die Auszeichnungen finden in exklusivem Rahmen auf der inhorgenta europe – eine der bedeutendsten Schmuckfachmessen der Welt – in München statt.

Die Auszeichnungen gehen jedes Jahr an Geschäfte, die sich durch Angebot und Auftritt profiliert haben und die sich niveauvoll abheben. Sie sollen dazu beitragen, das Einkaufserlebnis beim Schmuck zu fördern und außerdem die europäische Schmuckkultur in ihrer gestalterischen Vielfalt und Kreativität zu erhalten und zu unterstützen. Gewählt werden die Schmuckgeschäfte von den Leserinnen und Lesern der Zeitschrift Schmuck Magazin, Branchenexperten und der Redaktion des Schmuck Magazins.

goldschmiede aurum

Veranstaltungen

> MATINÉE 2016

Schmuckdesign — Ein spannender Weg aus Steinen, Farben und Formen.

Dieses Thema wurde im November mit viel Freude und Begeisterung bei unseren zahlreichen Besuchern aufgenommen.

Haben Sie Interesse an unserer jährlichen Matinée? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an:
info@aurum-worms.de
Geben Sie in dieser E-Mail Ihren Namen und Anschrift an, damit wir wissen, wohin wir Ihre persönliche Einladung schicken sollen.


> INHORGENTA München 2017

Vom 18. bis 21. Ferbuar 2017 sind wir für Sie auf der Schmuck- und Fachmesse in München.

 

Unsere Lieferanten

Über viele Jahre ist die Zusammenarbeit mit großem Vertrauen auf hohe Qualität und verantwortungsvollem Handel mit Diamanten, Edelsteinen, Zuchtperlen und Edelmetallen zu diesen Firmen gewachsen.

Groh+RippPh-Hahn SöhneGellnerBastian InverunJörg Kaiser


 

AURUM unterstürzt das Kimberley Abkommen!

Konfliktfreie Diamanten durch zertifizierten Diamanthandel, lückenlose Wertschöpfungskette – gegen Kinderarbeit und Ausbeutung. Die zwei größten Unternehmen der Diamantbranche, De Beers und Alrosa, fördern allein über 75 % aller Rohdiamanten. Rund 150 ausgewählte Vertragspartner der Förderunternehmen – Diamantschleifer und Händler (genannt Sightholder) – verarbeiten und verkaufen die Diamanten weiter, z.B. an unsere Manufaktur. Dort wird der Schmuck gefertigt und schließlich an den Juwelier bzw. den Endkunden verkauft.

Alle beteiligten Unternehmen haben sich im sogenannten Kimberley Abkommen verpflichtet, anhand von internationalen Standards und Herkunftszertifikaten, den Weg jedes Diamanten lückenlos zu dokumentieren. Innerhalb dieser Wertschöpfungskette ist kein Platz für Kinderarbeit oder Ausbeutung.

Einfluss des Kimberley-Prozesses auf den Diamanthandel

Mit Hilfe des im Mai 2000 ins Leben gerufenen Kimberley-Prozesses soll – durch die staatlich kontrollierte Ausgabe von Herkunftszertifikaten – der Handel mit sogenannten Blutdiamanten unterbunden werden. Als Blutdiamanten werden (Roh-)Diamanten bezeichnet, durch deren Verkauf bewaffnete Konflikte finanziert werden.

Derzeit verpflichten sich im Kimberley-Prozess 54 Teilnehmer, die insgesamt 80 Staaten repräsentieren, nur als konfliktfrei zertifizierte Diamanten in den legalen Handel gelangen zu lassen. Die europäischen Mitgliedstaaten sind durch die EU als ein Teilnehmer am Kimberley-Prozess beteiligt. Auch die Diamantenindustrie sowie verschiedene NGOs (Nicht-Regierungsorganisationen) sind im Kimberley-Prozess vertreten. Der Vorsitz der teilnehmenden Staaten wechselt jährlich.
Diamant, Diamantfassung, Fasser, Schmuck, Schmuckstück, Schmuckherstellung, Schmmuck mit Diamant, Manufaktur, Verlobungsring

Wie wird der Kimberley-Prozess umgesetzt?

Um Teilnehmer am Kimberley-Prozess zu werden, müssen Staaten Mindestvoraussetzungen (so genannte "minimum requirements“) erfüllen. Unter anderem die Umsetzung der Kimberley-Prozess-Regelungen in nationales Recht und die Etablierung von Kontrollbehörden. Diese führen unter anderem Ein-, Aus- und Durchfuhrkontrollen bei Diamantlieferungen durch. Außerdem verpflichten sich die Teilnehmerstaaten statistische Daten für die Zwecke des Kimberley-Prozesses bereitzustellen.

Der Handel mit Rohdiamanten darf lediglich zwischen Teilnehmerstaaten und unter Einhaltung des Zertifikationssystems stattfinden. Für Rohdiamantensendungen muss zum Beispiel ein gültiges Zertifikat vorliegen, mit dem die Konfliktfreiheit bescheinigt werden kann.


Wie sehen die aktuellen Entwicklungen im Kimberley-Prozess aus?

Durch strenge Vorgaben und Überwachungsmaßnahmen der Teilnehmer konnten in verschiedenen Abbaugebieten signifikante Verbesserungen in Bezug auf die Einhaltung der Vorgaben erzielt werden. Einige Staaten, in denen Diamanten gefördert werden, erfüllen aktuell nicht die notwendigen Anforderungen und dürfen bis auf weiteres keine Rohdiamanten ausführen.

Weitere Ziele des Kimberley-Prozesses sind, die Transparenz bei der Produktion zu verbessern, den Abbau und Handel zu regulieren, den illegalen Handel zu unterbinden und die Minenarbeiter zu unterstützen.